Die Twitch Partnerschaft

sub_button2

Möchtest du eines Tages Twitch Partner werden? Dann lies weiter.

 

Was benötigt wird

Es ist von Vorteil wenn du dein Ziel kennst und dieses auch verfolgst.
Auf der Twitch „Partnership Application Seite“ listen Sie auf was man zum Partner erfüllen sollte:

To qualify as a Twitch Partner, we look for:

  • Average concurrent viewership of 500+ (not just a one-time peak)
  • Regular broadcast schedule of at least 3 times a week
  • Content that conforms to our Terms of Service and DMCA Guidelines

Die Zuschauer Zahlen sind nicht mehr wirklich Aktuell, sie wurden seit Jahren nicht mehr geupdated. Die Aktuellen Anforderungen sind nicht mehr ganz so wichtig wie Früher.

Minimum broadcast requirements are a general guideline. Exceptions are handled on a case by case basis.

Ebenfalls gibt Twitch einige Tips um Partner zu werden.

Average concurrent viewership is important because it is one way to measure success on our platform, but our Partnerships Team takes other factors into consideration […]

If you want to significantly increase your chances of getting partnered, you should have average concurrent viewership that consistently stays in the triple digits

Es ist also möglich sobald du 100 Permanente Zuschauer hast, darüber nach zu denken dich beim Partner Programm zu bewerben. Ein Erstes Ziel von dir sollte also sein, deine Community auf diese Zahl zu steigern. Dazu kann dir unsere Guide Serie „Wie erreiche ich mehr Publikum“ helfen.

 

Wachstums Strategie

Es ist natürlich einfach zu sagen, erreiche 100 Zuschauer und gut ist. Aber es zu erreichen ist um einiges schwerer. Also wie angehen?

Solltest du unseren Guide „Wie erreiche ich mehr Publikum“ noch nicht gelesen zu haben so tu dies! Wenn du dir diese Basics angeeignet hast, dann kann dir der Rest dieses Artikels Möglichkeiten aufzeigen wie du es zur Partnerschaft mit Twitch bringst.

Wir bevorzugen in diesem Guide keine spezifische Art. Jedoch wollen wir Möglichkeiten aufzeigen. Am besten suchst du dir die Variante die dir am ehesten zusagt aus und versuchst diese dann umzusetzen.

 

Geiler Siech Geile Community

kdogg_friends-225x300Die meisten Streamer die eine Partnerschaft bereits haben sind, sind wir ehrlich „meist“ einfach Spassig zum Zuschauen. Man fühlt sich bei ihnen aufgehoben und ist Teil der Show.

Einige wenige können sich Glücklich schätzen „lustig“ geboren zu sein. Die haben dieses Talent zu unterhalten in die Wiege gelegt bekommen. Der Rest muss „Unterhaltsamkeit“ erst lernen. Gut also für dich, es ist lernbar. Schau dir ein paar Streamer an. Aber geh nicht direkt zu den Grossen, denn die Grossen sind auf die Interaktionen mit Ihrer Community nicht mehr zwingend angewiesen. Such dir ein paar kleinere Streamer aus.

Such dir ein paar Streamer in der Region von 50-100 Zuschauern raus. In solchen Kanälen kommen und gehen die Zuschauer immer wieder. Schau dir an wie der Streamer darauf reagiert? Was macht er mit den Zuschauern, wie bindet er Sie ein? Was ist sein Rezept?

Versuche auf deinem Stream immer positiv zu sein. Zuschauer wollen nicht hören was für einen schlechten Tag du hattest. Jeder deiner Zuschauer hat eigene Probleme, sie wollen daher die Zeit auf deinem Stream geniessen fernab der Probleme. Vergiss nicht ein „positiverer“ Streamer ist lediglich ein Klick neben dir!

 

Streame so oft es geht

passed-out-at-computerJe mehr du Streamst umso mehr bist du präsent. Jede Minute die du nicht streamst ist eine verpasste Minute Aufmerksamkeit. Der Schlüssel dazu ist es die Balance zu finden, wann erreichst du das Maximum an Zeit zum Streamen ohne dass du ein „Burnout“ erleidest.

Starte mit einem ausbaubaren Zeitplan. Halte dich an diesen Zeitplan, das ist ein MUSS. Wenn es nach ein paar Wochen soweit gut aussieht, geh nochmals über die Bücher und erhöhe deine Streaming Zeiten. Wenn du nach einer oder zwei Wochen merkst es ist doch zu viel, gehe zurück auf die erste Version.

Sobald du merkst dass du immer wieder findest „ich brauch ne Pause“ dann stehst du wohl kurz vor einem „burn out“ und das ist gefährlich. Überdenke deinen Stream Zeitplan sonst läufst du Gefahr das Streamen aufzugeben. Natürlich kann es auch mal eine schlechte Zeit geben, das gibt es immer. Aber nach einer kurzen Pause oder einem angepassten Streaming Plan fühlst du dich wieder besser und hast wieder die volle Energie!

 

Geduld

Viele der Partner Streamer streamen schon seit langer Zeit, 5 jahre oder mehr, damals noch auf der Plattform Justin.tv!

Für diese wenigen Streamer war es ein leichtes Ihren Stream zu pushen und zu wachsen, denn Sie waren die ersten. Sie haben nichts Spezielles getan, Sie waren einfach zur Richtigen Zeit am Richtigen Ort. Aber egal Sie haben es geschafft. Die ersten 50 Zuschauer sind wohl die schwersten. Hast du diese erst einmal erreicht ist es jedoch ein leichtes die 100 zu schaffen. Hast du 50 Zuschauer erreicht hast du so gesehen 95% auf 100 Zuschauer erfüllt.

Wenn du schon Jahre am Streamen bist, jedoch kein wirkliches Wachstum feststellen konntest, dann ist es an der Zeit dir die Basics nochmals anzuschauen.

 

Häufige Geschenke
Kostenloses Zeug !!!

giveaway-streams2Geschenke so genannte „giveaways“ bringen immer neue Zuschauer in deinen Kanal. Je grösser das Giveaway umso höher der output. Wenn du ein giveway raushaust, gehe sicher dass in deinem Stream Titel das Wort „GIVEAWAY“ immer zuerst kommt. Je mehr du dein Geschenk bewerben kannst, umso mehr Zuschauer werden sich auf deinem Kanal einfinden.

Dein Chat wird bei giveways überflutet mit Anfragen „wann ist das giveway?“ und solche die den raffle (normalerweise der Befehl !raffle um an einem giveaway teilzunehmen) Befehl eintippen. Viele deiner Zuschauer werden deinen Stream verlassen wenn du kein Giveaway bereit hast, denn Sie sind nur wegen eben diesem hier!

Wenn du immer wieder einmal solche Giveways machst, kannst du dir den „Erfolg“ so auch kaufen. Aber es benötigt ebenfalls Zeit und vor allem Geld.

 

Spiel neue Spiele

Zuschauer mögen Streamer die Aktuelle Spiele spielen. Kaufe die AAA (Big Seller Spiele) und spiele sie am Release Tag, mach ein Event daraus, am besten noch ein 12-24h Stream das mögen die Zuschauer. Versuche Spiele die sich im Beta Status befinden zu spielen. Denn so können dir die Leute zusehen weil Sie es eben nicht in eine Beta geschafft haben. Vorsicht jedoch hier, oft gibt es solche NDAs die es dann jedoch nicht erlauben das Spiel zu streamen.

Natürlich sind gerade diese Arte von Streaming sehr beliebt. Mach dir Gedanken wie du also aus der Masse herausstechen kannst.

 

Spiele ein Spiel

Eine negative Seite am Streamen immer neuer Spiele ist die Vielfalt der Zuschauer die man damit anspricht. Somit ist zwar die Zuschauer Zahl gross, jedoch auch das Streaming Angebot. Um dieses Problem zu umgehen, kannst du dich auch auf einen Titel beschränken. Jedoch bedenke, das Spiel sollte dennoch Populär sein und am besten mit dem Flair für eSports.

Der Nachteil dieser Strategie ist folgende. Spielst du mal etwas neben deinem Hauptspiel wird das deine Viewerbase schmerzen. Denn die sind ja nur wegen diesem Spiel hier. Wenn du dann die Spiele immer wechselst kann es vorkommen dass du jedes Mal von vorne beginnen must.

 

Werde richtig gut in einem Populären Spiel

Die besten Spieler haben immer eine sichere Zuschauerzahl. Warum? Nun jeder will von den Pros lernen, so zu werden wie sie. Einige dieser Streamer interagieren nicht mit Ihren Zuschauern, wieso auch, die Zuschauer wollen lediglich zusehen und lernen. Auch wenn die Pros dies nicht mehr müssen, du wirst es müssen!

Also wenn du nicht gut in einem Spiel bist, dann werde gut! Bedenke jedoch, wirklich gut werden in Spielen wie League of Legends, DotA2, Starcraft oder Counterstrike GO benötigt Zeit, viel Zeit. Bist du bereit Täglich 8h+ zu trainieren? Wenn ja, auf geht’s! Und vergiss nicht, jede Minute die du spielst kannst auch zu streamen.

Eine andere Variante sind die so genannten „Speedruns“. Speedrunning ist sehr populär und die Community ist richtig gross. Streame während du versuchst Weltrekorde zu brechen. Jedoch auch hier, willst du Wettbewerbs fähig sein/bleiben/werden benötigst du viel Zeit.

 

Mädels auf dem Stream!

Schaut man sich die Gaming Community an, dann sieht man dass die meisten Spieler Männlich sind. Frauen sind nach wie vor noch immer die exotische „Spezies“ unter den Gamern. So ist es für Mädels um einiges leichter aus der Streamer Masse heraus zu stechen.

Im Mai 2015 musste Twitch sogar die Regeln anpassen, da es einige zu „leicht“ bekleidete Streamerinen gab.

Wearing no clothing or sexually suggestive clothing – including lingerie, swimsuits, pasties, and undergarments – is prohibited, as well as any full nude torsos*, which applies to both male and female broadcasters.

So wurde die „Eye catcher“ Strategie von Twitch unterbunden oder besser gesagt eingedämt. Mittlerweile ist es auch so, dass es einiges mehr an Mädels im Streaming Business gibt, somit ist diese Strategie so oder so hinfällig.

Darum ist diese Strategie Heut zu tage nicht mehr wirklich effektiv.

 

Partnerschaft Bewerbung

Dazu am besten den Artikel von Twitch „Tips for Applying tot he Partner Program“ lesen.

Nun das Twitch Partner Programm ist ein Geschäft, es ist eine Arbeit wie jede andere auch. Daher ist es auch eine Bewerbung wie jede andere auch. Also putz dich raus, präsentiere dich als der Beste. Twitch soll spüren dass du für Sie wichtig bist. Vergiss nicht es gibt Tausend andere die diesen Job ebenfalls wollen. Also warum braucht Twitch genau dich?

 

Mit all diesem Wissen versichere dich die folgenden Punkte nicht in deiner Bewerbung zu vergessen:

  • Mache Twitch plausibel dass Sie mit dir sehr viel Geld verdienen werden
  • Erkläre Twitch dass du sie nie im schlechten Licht dastehen lassen wirst

Wenn du diese beiden Punkte befolgst und diese Twitch auch plausibel erklären kannst wirst du akzeptiert.

Wenn du bei Twitch soweit dabei bist, dann werden Sie deinen Kanal durchleuchten. Hattest du bereits einmal eine rote Flagge wegen SCAM Giveaways oder Viewbots? Sollten Sie solche Infos finden wirst du Automatisch in die Kategorie „make us look bad“ fallen, in solchen Fällen wirst du definitiv keine Partnerschaft erreichen.

Wie geht’s weiter?